12.02.2019

Neuer Kompaktknaufzylinder jetzt auch für den Außenbereich

Im vergangenen Jahr stellten wir Ihnen bereits unseren neuen KompaktknaufzylinderCX6162 / CX2162 / CX8162 vor. Dank des raumsparenden, besonders kompakten Knaufs bietet das Produkt eine Vielzahl flexibler Montagemöglichkeiten.


Dieses innovative Produkt können Sie ab sofort auch als Outdoor-Version bestellen. Die Bestellnummer endet in diesem Fall auf -5. Das Produkt ist gemäß der Schutzklasse IP66 staub- und wasserdicht und gegen starkes Strahlwasser geschützt. Außerdem zeichnet es sich durch den erweiterten Temperaturbereich von -25° C bis +65° C aus. Damit ist die neue Version des Kompaktknaufzylinders speziell für den Einsatz in Außenbereichen konzipiert. Auf diese Weise kann es in beinahe jeder Außentür-Situation eingebaut werden, da es auch extre-men Witterungsbedingungen standhält.


Die neue Variante für den Außenbereich bietet genau wie das Grundprodukt größtmögliche Sicherheit, denn alle sicherheitsrelevanten Bauteile wie z. B. der Motor befinden sich im geschützten Bereich im Zylinder. Mit der Sicherheitsvariante CXx163 wird Ihnen zudem ein zusätzlicher mechanischer Aufbohrschutz geboten.
Selbstverständlich ist das neue Produkt auch mit Antipanik-Funktion erhältlich.

 

Bitte beachten Sie: Bei jedem Batteriewechsel ist auch der Dichtungsring zu wechseln, um weiterhin die Dich-tigkeit gemäß der angegebenen Schutzklasse zu gewährleisten.


Wechseln Sie ganz einfach den Dichtungsring:
1) Demontieren Sie die Hülle des Knaufs mithilfe des Batteriewechselwerkzeugs. Bei abgezogener Hülle ist der Dichtungsring sichtbar. Er befindet sich an der türzugewandten Seite.
2) Halten Sie den Dichtungsring an der einen Seite mit dem Daumen, währenddessen schieben Sie ihn auf der gegenüberliegenden Seite mit dem Fingernagel des Mittelfingers. Daraufhin lässt sich der Dich-tungsring mit dem Zeigefinger greifen. Ziehen Sie den alten Dichtungsring ab.
3) Setzen Sie den neuen Dichtungsring ein. Dieser muss komplett in der Nut sitzen. Benutzen Sie hierfür bitte keine spitzen Gegenstände! Dehnen Sie den Dichtungsring nicht stärker als zum Aufschieben erforderlich.


Sie haben Fragen? Sprechen Sie uns an!


Mit freundlichen Grüßen


Ihr Uhlmann & Zacher-Vertriebsteam

News & Termine