Elektronischer Doppelknaufzylinder

Der Doppelknaufzylinder ist ein elektronischer Schließzylinder mit einer beidseitigen, getrennten elektronischen Berechtigung. Die Auswerte-Elektronik befindet sich im geschützten Innenbereich. Der Schließzylinder eignet sich dadurch auch für eine Anwendung in Gebäudeabschluss- und Außentüren.

Mit dem Doppelknaufzylinder wird der Zutritt von beiden Seiten der Tür elektronisch geregelt. Somit können Objekte mit extrem hohen Ansprüchen an Sicherheitsvorkehrungen ausgestattet werden, beispielsweise im Gesundheitswesen oder Forschungsbereich. Mit dem elektronischen Doppelknaufzylinder werden die Berechtigungen auf beiden Seiten der Tür protokolliert.

Eine Variante mit einem zusätzlichen mechanischen Bohr- und Ziehschutz sowie eine Version für den Einsatz im Außenbereich mit Schutzklasse IP66 stehen zur Auswahl. Die Identifikation kann durch einen passiven Transponder oder durch einen aktiven Transponder mit eigener Stromversorgung erfolgen.

Transponder Technologie

MIFARE® (13,56 MHz)

868 MHz Funk

Staub- und wasserdicht nach Schutzklasse IP66 und somit gegen starkes Strahlwasser geschützt.

Einbruchmeldeanlage (EMA) - Anbindung möglich

Eigenschaften

  • Elektronische Berechtigung von zwei Seiten
  • Auswerte-Elektronik im Innenbereich
  • Zeitschaltungen bzw. Wochenzeitpläne bereits integriert
  • Anbindung an ein EMA-Modul möglich
  • Dauer-Einkuppeln (Toggle-Funktion) ohne zusätzlichen Stromverbrauch möglich
  • Bis zu 70.000 Betätigungen mit zwei Batterien
  • Batteriewechsel nur mit Batteriewechselberechtigung durchführbar
  • Keine Verkabelung nötig
  • Modularer Aufbau
  • Demontage nur mit Demontagekarte durchführbar
  • Verschiedene Profilzylinderlängen verfügbar
  • Variante für den Außenbereich (IP66) verfügbar
  • Für 868 MHz Funkvernetzung standardmäßig vorgerüstet

News & Termine